Zurück

Die Bahn wird weiblicher

Als die Eisenbahn noch ein neues Verkehrsmittel war, waren die damit verbundenen Berufe vor allem von Männern dominiert. Dennoch gab es Frauen, die sich in dieser Branche durchsetzten. Ihre Geschichten erzählt eine Sonderausstellung in der Freilassinger Lokwelt ab Freitag. So zeigt sie auch den Kampf der Frauen bis zur beruflichen Gleichberechtigung. Heutzutage arbeiten natürlich mehr Frauen in technischen Berufen. Auch bei der Eisenbahn. So, wie bei der Südostbayernbahn in Mühldorf.